TdF24 Tag 9

Jun 23 2024

Heute ging's ins Vercors. Eine fantastische Landschaft voller Hochebenen, die durch faszinierende Felsformationen unterbrochen und strukturiert ist. Es gibt spektakuläre Balkonstraßen, die seitlich in die Felsen geschlagen wurden. Und es gibt Höllenmeter - ohne Ende. Kaum vom Campingplatz runter gerollt begann der erste Anstieg: 14km und 900 Höhenmeter - am Stück!

Das Wetter war uns leider nicht allzu hold. Den ersten Anstieg konnten wir trocken fahren, danach wurde es feucht bis nass. Auch die Zelte mussten wir im Regen aufbauen. Wir hoffen auf bessere Bedingungen morgen, wenn wir noch durch eine Schlucht im Vercors langsam den Rückweg entlang der Rhône antreten wollen.

Eine 1700 Meter Lange Hölle für Radfahrer.

Die Pizzeria "La Flambée du Vercors" können wir wärmstens empfehlen. Man sitzt direkt beim Chef am Pizzaofen - etwas Wärme konnten wir heute gut brauchen! Und die Pizzen sind exzellent!

TdF24 Tag 8

Jun 22 2024

Nach 3 Tagen Rekonvaleszenz und Wetterpause sind wir heute wieder ein Stück gefahren. Der Radweg entlang der Isére war gesperrt - wir haben das natürlich geflissentlich ignoriert, denn weite Teile ließen sich prima fahren. In den ersten Schlamm-Passagen wurden wir etwas stutzig (und sehr dreckig!) doch zum Umkehren brachte uns erst ein über seine Ufer und über seine Brücke(!) getretener Kanal, der in die Isére mündete. Das war dann doch zu viel. Außerdem schüttete es seit unserem Einstieg in den Weg entlang des Herrentang Kanals.

Also ein Stück retour und oberhalb durch große Haine voller Walnussbäume - auch nicht schlecht. Das Wetter wurde dann sehr schön gegen Ende und in Cognin-les-Gorges angekommen wurden wir von einer sehr freundlichen, hilfsbereiten Dame auf dem Campingplatz "La Chatonnière" = "Kätzchen" in Empfang genommen, die uns auch einen heißen Tipp gab, wo es im Ort noch was Leckeres zu Futtern gab. Pizza und Quiche wanderten erst in des Campingplatzes Mikrowelle und anschließend in unsere hungrigen Bäuche. 

... Jetzt warten wir satt und frisch geduscht im Aufenthaltsraum das Gewitter ab, das über uns hinweg ins Vercors zieht.

Morgen ist das Vercors unser Zielgebiet - Wohlbefinden und Wetter vorausgesetzt...

TdF24 Tag 7

Jun 21 2024

Die Rache Montezumas zwingt uns zu einem weiteren Pausentag. Andreas rekonvalenziert und ich fahre einkaufen, ergänze dabei Ortskenntnisse und Höhenmetersammlung und gemeinsam freuen wir uns heute auf ein Bad im See und auf die Fortsetzung unserer Tour hoffentlich morgen.

Das Café, von dem ich mir ein frisches Croissant und einen Grand Crème versprochen hatte, macht heute leider erst viel später auf. 😓

Ein tapferer Kämpfer gegen Wind und Wetter

Immer wieder ist ein hübscher Blick auf den See zu erhaschen.

Abendstimmung über dem Lac d' Aiguebelette mit Blick ins Chartreuse.